Wewerka Logo Unterschrift
ArchivÜber den PavillonKontakt/ImpressumLinks 
Aktuell2018201720162015201420132012201120102009200820072006Plakate 
Yoana TuzharovaDaniel TrippVorschau 

###DEBUG###

Die „Vorschau“ - im Sinne eines Trailers - fügt Ausschnitte eines bereits vorhandenen Werks neu zusammen. Durch die Neuinszenierung kann die „Vorschau“ als eigenständiges Werk existieren. In der Ausstellung im Wewerka Pavillon werden sowohl dokumentarische, gesammelte als auch fiktive Elemente einer Reise gezeigt. Der filmische Begriff des Trailers wird dabei erweitert und durch andere künstlerische Medien und unterschiedliche Positionen dargestellt. Die Ausstellung ist als Verflechtung von Dokumentation und Inszenierung zu verstehen, für die der Wewerka Pavillon als Bühne genutzt wird. In dem Seminar „Die Ausstellung als Bühne“ haben die Studierenden Eugen Schnabel, Sophie Heck, Jana Rippmann, Ilsuk Lee und Leila Orth gemeinsam mit dem Künstler Alex Wissel über zwei Semester zusammen gearbeitet. Aus unterschiedlichen künstlerischen Positionen und Arbeitsweisen entwickelten sie das Konzept, einen Teil des Ausstellungsbudgets für eine Reise in die Niederlande zu nutzen. Die Route dafür ergab sich aus den jeweiligen Interessen und Projekten der SeminarteilnehmerInnen. Während der Reise und den Vor-und Nachbereitungen, sind verschiedene Materialien und Sichtweisen zusammengekommen. Diese wurden durch unterschiedliche Verknüpfungen und neue Zusammenschlüsse weiterentwickelt.