Wewerka Logo Unterschrift
ArchivÜber den PavillonKontakt/ImpressumLinks 
Aktuell201720162015201420132012201120102009200820072006Plakate 
TWIG ART:GROUPStefan WiesnauFreie Klasse ErkmenS.Sczepanek/M.TalaricoA.Hwang/T.Panzer 

###DEBUG###






Mit einer raumgebundenen Intervention greift Stefan Wiesnau in den Wewerka Pavillon ein. Der Künstler  reiht Paletten mit verpackten Ytong-Steinen auf. Zwischen den Paletten stapelt Wiesnau Putz- und Mauermörtelsäcke, sodass eine Art Mauer in einer denkbar einfachen Form entsteht. Da sämtliche Bau-Elemente in der originalen Verpackung verbleiben, wird ihnen ihre Funktion entzogen, zugleich aber fungieren sie doch als Mauer.

Die Paletten sind ca. 1 Meter mal 1 Meter breit und ca. 1,50 Meter hoch. Die Steine sind mit einer Folie eingepackt und tragen meistens eine Werbung des Herstellers. So eröffnet die Mauer unterschiedlichste Lesarten zeitgenössischer Skulptur: Sie steht als Eingriff in den Raum für die ortsspezifische Skulptur, regt aber auch kunsthistorische Erinnerungen wie zum Beispiel an das Ready-made an.

Stefan Wiesnau ist 1983 in Osnabrück geboren, lebt und arbeitet in Osnabrück und Münster. Er studiert seit 2008 an der Kunstakademie in der Klasse von Prof. Cornelius Völker. Seit 2005 ist er Mitglied der Nartur Kunstgruppe, mit der er einige Ausstellungen und Projekte im Raum Osnabrück realisiert hat.

Georg Imdahl