Wewerka Logo Unterschrift
ArchivÜber den PavillonKontakt/ImpressumLinks 
Aktuell201720162015201420132012201120102009200820072006Plakate 
Jonas Hohnke/René HausteinRemotewordsSujinBae/Jonathan LemkeAnne StaabJustyna Janetzek/Hanna Kier 

###DEBUG###










Der Wewerka Pavillon ist die 23. Station des internationalen Kunstprojektes REMOTEWORDS, das Nachrichten in großen Buchstaben auf Dächer schreibt, um diese über Navigations- und Satellitensystem wie Google Earth oder Apple Maps zu verbreiten. Die Nachricht für den Wewerka Pavillon wurde in Zusammenarbeit mit den Studierenden der Kunstakademie Münster innerhalb eines Lehrauftrages zur Land Art im Sommersemester 2013 erarbeitet. Der Wortlaut bezieht sich auf den Pavillon und seine Lage am Aasee und spiegelt das Verhältnis der Studierenden zu diesem – auch von ihnen selbst genutzten – Ausstellungsort wider. Zur Ausstellungseröffnung wird eine funkgesteuerte Video-Drohne den Pavillon überfliegen und die Bilder live übertragen und damit einen Blick auf das Dach zeigen, das ansonsten nicht einsehbar ist. Die Drohne nimmt am Eröffnungsabend symbolisch den Akt voraus, der bald durch die Beobachtungssatelliten von Google Earth, Apple Maps und anderen erfolgen wird.

 

Beteiligte Studierende: Naomi Katayanagi, Franziska Klötzler, ChiemiNakagawa, Birgit Wichern

 

 

 

Über REMOTEWORDS:

 

REMOTEWORDS (Achim Mohné & Uta Kopp) ist ein künstlerisches Langzeitprojekt, das – auf den Traditionen der Land Art aufbauend – Nachrichten verbreitet. Die Nachrichten sind der Betrachtung aus der Luft und dem Weltall vorbehalten und vor Ort nicht einsehbar. Durch virtuelle Globen wie Google Earth werden sie jedoch weltweit verbreitet. Die Botschaften werden in Form großer Buchstaben dauerhaft auf den Dächern angebracht. Der Ort und die Nachricht stellen konzeptuell eine semantische Einheit her. REMOTEWORDS wurde 2007 gegründet und hat bisher 23 Nachrichten auf drei Kontinenten angebracht. Diese wurden von Schriftstellern, Wissenschaftlern, Kunsthistorikern und anderen Autoren für die jeweilige Institution oder Ort entwickelt.

 

www.remotewords.net